Wie lange Dauert Barclaycard

Eine Barclaycard hält wie lange.

Meiner Meinung nach eine viel zu lange Laufzeit für diesen Kreditbetrag . Wie lange dauert es normalerweise, bis die Kreditkarte für mich da ist? Es dauert zu lange, bis die Gehälter dem Marktdurchschnitt entsprechen - Barclaycard - Experience & Review Grundsätzlich ist Barclaycard einer der größten Kreditkartenherausgeber. Die Zahlung mit einer Kreditkarte kann bis zu zehn Sekunden weniger dauern. Neue Barclaycard Visa: Perfekt für den Urlaub in China.  

Ist die Signatur bei der Kreditkartenzahlung verschwunden?

Wenn Sie im Handel mit einer Kredikarte bezahlen, müssen Sie in der Regel Ihre Identität überprüfen. Dies trifft nicht zu, wenn eine Bezahlung über NFC erfolgt (zuletzt mindestens mit Visa-Kreditkarten, auch bis zu 50 EUR pro Transaktion). Wenn jedoch eine Speicherkarte oder ein Endgerät nicht über NFC verfügen oder ein Endverbraucher diese Technik nicht einsetzen möchte, wird es etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, um zu bezahlen.

Denn entweder eine Signatur oder eine PIN ist erforderlich, um zu überprüfen, ob Sie diese Einzahlung selbst vornehmen. Einen großen Fortschritt wollen die vier großen Kreditkartenunternehmen der Westwelt, American Express, Discover, Visa und Mastercard, machen: Die vier Kartengiganten wollen das Signaturkriterium für die Bezahlung mit einer Kreditkarte vollständig aufheben.

Jeder, der bisher eine signierte Abwicklung überprüft hat, kann in der Folge auf sie verzichtet werden. Dies betrifft nicht nur die Bezahlung von bis zu 50 EUR, sondern wahrscheinlich auch ganz allgemein. Für die Kartenunternehmen ist dies eine große Erleichterung, die das Bezahlen mit einer Karte einfacher und bequemer machen soll. Die Bezahlung mit Karte kann ohne das Signaturkriterium bis zu zehn Minuten weniger aufwenden.

Angesichts von mehreren tausend Auszahlungen pro Tag ist das ein großer Vorteil. Natürlich gibt es noch einen weiteren Anlass, warum die vier großen Kartenunternehmen über ihre Auflösung nachdenken: Die Kartengiganten betrachten die Signatur nicht mehr als einen wichtigen Sicherheitsaspekt. Viele Händler haben sich bereits darüber beschwert, dass die Signatur zur Überprüfung einer legitimen Bezahlung fast nutzlos ist.

Im Zweifelsfall ist es nach wie vor schwer zu beweisen, ob eine Signatur original ist oder nicht. Aber wenn die Signatur unwirksam ist, kann sie auch weggelassen werden - gerade deshalb wollen die US-Kartenunternehmen offenbar diesen großen Sprung machen. Das Kartenunternehmen kann nur die fachliche Erfordernis einer Signatur löschen und die Kaufleute nicht dazu verpflichten, diese Überprüfung in Zukunft nicht mehr zu verwenden.

Auch in den USA können Handelspartner in der Folgezeit beschließen, eine Signatur zur Überprüfung zu benötigen. Allerdings haben einige große US-Konzerne wie Walmart eine positive Einstellung zur Aufhebung der Todesstrafe und bezeichneten die Signatur als Verifikationskriterium als "sinnlos" vor einigen Jahren. Denn die meisten freien Karten, wie die meisten hochwertigen Karten, erfordern keine Verifikation mit einer Signatur, sondern eine PIN.

In den USA wird die Signatur bei fast jeder handelsüblichen Karte zur Verifikation verwendet, während in Deutschland und allgemein in Europa die PIN-Verifizierung die gängige Praxis ist. Dies trifft auch auf die Bezahlung mit American Express Kredit- karten in Deutschland sowie Mastercard und Visum zu. Entdecken ist in Deutschland in der Praxis weitgehend unwichtig.

Hervorzuheben ist hier vor allem die Barclaycard. Die Kartenherausgeberin bekannter kostenloser Karten wie der Barclaycard New Visa stützt sich auf ein so genanntes "Signature First"-System. Dieses System ermöglicht es dem Kunden, sich auf seine Bedürfnisse einzustellen. Dies bedeutet im konkreten Fall, dass bei der Verifikation in der Regel eine Signatur erforderlich ist und keine PIN eingegeben wird. Die Konsumenten dürfen die PIN daher nur für Auszahlungen an Automaten oder immer dann verwenden, wenn ein Kartenlesegerät keine Bezahlung per Signatur erlaubt, sondern die Angabe einer PIN erfordert.

Selbst mit einer Barclaycard Crediktarte kommt man also nicht wirklich umhin, sich an die PIN zu erinnern. Allerdings scheint es fragwürdig, wie lange Barclaycard noch auf dieses Verfahren angewiesen sein wird. Die PIN-Verifikation ist in Europa bereits heute klarer Marktführer und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich noch deutlicher an Bedeutung gewinnen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass in einigen Jahren alle Kreditkarten aus dem Vergleich der Kreditkarten nur noch eine Verifikation über PIN und NFC erlauben werden. Vor allem, da diese Techniken bereits kurz davor sind, wieder ersetzt zu werden, da neue technologische Weiterentwicklungen in wenigen Jahren eine Verifikation mit völlig anderen Einsatzmöglichkeiten ermöglichen sollen: Die Verifikation per PIN oder Signatur wird in Deutschland und international in der Regel immer unwichtiger.

Mehr und mehr Zahlungsvorgänge werden berührungslos durchgeführt. Sie müssen nur Ihre Karte mit NFC-Chip in der Nähe des Lesegeräts aufbewahren, die Bezahlung wird dann automatisiert und ohne Überprüfung durchgeführt. Erste Bedenken gegen die Zahlungssicherheit dieser Zahlungsart per Karte haben sich als ungerechtfertigt erwiesen. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass die Angabe einer PIN für die Überprüfung dazwischen regelmäßig erforderlich ist.

Unterdessen wird die Bezahlung durch NFC immer weiter ausgebaut. Inzwischen gibt es nicht nur wesentlich mehr Annahmestellen, sondern auch das Niveau der mögl. zulässigen Auszahlungen nimmt zu. Mit Visa-Kreditkarten ist es bereits heute möglich, bis zu 50 EUR ohne PIN-Eingabe zu bezahlen, gegenüber bisher 25 EUR. Mittel- bis langfristig konnten alle kleinen Zahlungsvorgänge über NFC abgewickelt werden, was für Kundinnen und Kaufleute im alltäglichen Gebrauch einer Karte viel Zeit und Kosten einsparen kann.

Angesichts all dieser technischen Fortschritte auf dem Gebiet der Zahlungssicherung und -abwicklung ist es nicht verwunderlich, dass die Unterschriftenprüfung zunehmend überflüssig wird. Bei den ersten Bezahlungen per Karte gab es nur die Signatur zur Überprüfung.