Scotland Bank Online

Schottland Bank Online

Als Direktbank bietet die Bank of Scotland ihre Dienstleistungen, hauptsächlich Kredite und ein Tagesgeldkonto, an und ist damit online verfügbar . In der Bank of Scotland erhalten Sie den günstigsten Autokredit online. Die Royal Bank of Scotland sieht vor, dass die Firma Breakxit  

Hamburg (APA/Reuters) - Die Royal Bank of Scotland (RBS) ist besorgt über die Wirtschaft einige Monaten vor dem Ausbruch. Aufgrund der zunehmenden konjunkturellen Unsicherheit musste die englische Grossbank eine Wertberichtigung in Höhe von GBP 100 Mio. (EUR 113 Mio.) vornehmen. Bei der RBS-Aktie belasteten die leichten Töne den Kurs, der um fünf Prozentpunkte zurückging. RBS fürchtet, dass es einigen Kundinnen und Anwendern durch die Einführung von Breakxit schwer fallen wird, ihre Forderungen zurückzuzahlen.

Aber auch der Streit um die Restschuld-Versicherung wirkte sich wieder aus - dieses Mal mit 200 Millionen Euro. Zu ihrer zukünftigen Dividendenpolitik, auf die die Investoren seit geraumer Zeit gewartet haben, hat sich die Bank nicht geäußert.

British government reduzierte die Beteiligung der Royal Bank of Scotland

Das Vereinigte Königreich hat seine Anteile an der Royal Bank of Scotland veräußert, der es sich während der Wirtschaftskrise angeschlossen hat. Sie brachten dem Land einen Schaden von etwa zwei Mrd. Pounds. So hat die englische Bundesregierung einen Teil ihrer Anteile an der Royal Bank of Scotland (RBS) mit einem Milliardenschaden veräußert.

7,7 Prozentpunkte der ausstehenden Stammaktien wurden wie von der britischen Investmentagentur UKGI am Donnerstag angekündigt mit 925 Mio. Stück verkauf. Dadurch reduziert sich der staatliche Bankanteil von rund 70 auf rund 62,4 vH. Der Verkauf der Geschäftsanteile erfolgte für 271 Cent pro Jahr. Der Staat hatte die Titel im Krisensjahr 2008 für 502 Cent erstanden.

Daraus resultiert für den Steuerpflichtigen ein Schaden von 2,1 Mrd. Pounds (rund 2,4 Mrd. Euro). Dennoch begrüßt der englische Finanzminister Philipp Hammond den Kauf als "wichtigen Fortschritt in Richtung einer vollständigen Rückprivatisierung der RBS". Im Jahr 2008 hatte der Bundesstaat 45,5 Mrd. £ in die Bank gesteckt, um sie zu schonen.

Kürzlich hatte das Geldinstitut die US-Untersuchungen über Hypothekenpapiere gegen eine Gebühr von 4,9 Mrd. USD genehmigt.

Die Royal Bank of Scotland, easyJet und Astrazeneca: Diese Titel aus dem FTSE 100 Index werden heute vorgestellt.

Der FTSE 100 Index wird gegenwärtig mit 7691,38 Punkte (Stand 08:05 Uhr) bewertet, also nahezu unveränderte Werte (+0,17 Prozent). Das Summen* im FTSE 100 beträgt zurzeit 103 Prozentpunkte (Durchschnitt), die Stimmungslage ist ausgeglichen. Welcher Titel steht zurzeit im Fokus und welche Tendenzen können für ihn identifiziert werden?

Insbesondere diese drei Werte sind derzeit Gegenstand heftiger Diskussionen an der Börse: Die Royal Bank of Scotland, easyJet und Astrazeneca, laut einer Launenanalyse der relevanten englischsprachigen Online-Communities. Die drei Werte sind heute eindeutig im Mittelpunkt der Aktionäre: Lassen Sie uns zunächst einen genaueren Blick auf die Royal Bank of Scotland werfen. In den letzten 24 Std. wurden mehrere wohltätige Artikel über die Royal Bank of Scotland in relevanten Internetforen veröffentlicht.

Der Signal-KI erzeugte ein "zinsbullisches" Signal für das Unter-nehmen, was in der Zukunft mit einer Trefferrate von 65,5 Prozentpunkten der Fall war. Für den weiteren Verlauf des Tages wird ein Kursanstieg von gut 0,7 Prozentpunkten prognostiziert. Bei der Royal Bank of Scotland beträgt die aktuelle Begeisterung 876 vH. Der Kurs der Aktien ist mit 275,1 GBP vor dem Börsengang praktisch konstant (0 Prozent).

Werfen wir nun einen Blick auf das Produkt ayJet. Im Falle von EasyJet beträgt die Begeisterung derzeit 275 aufwärts. Nachdem die Stimmungslage in den Online-Beiträgen zu EasyJet in den letzten 24 Std. in der deutlichen Mehrzahl gut war, generierte das Trendsignal CI heute ein "bullisches" Signal für die akt.

Diese Signalart hatte in der Zukunft bei vergleichbaren Stimmungsschwankungen eine Erfolgsaussicht von 66,3 vH. Der Anteil ist mit 1709 GBP vor dem Markt quotiert und damit nahezu konstant (0 Prozent). Schließlich, Astrazeneca: Der Trendsignal-Algorithmus hat anerkannt, dass die in den letzten 24 Std. in Online-Diskussionen geäußerte Investorenstimmung über Astrazeneca oft sehr gut war.

Deshalb wurde für das Untenehmen ein "bullisches" Signal geschaffen (Prognose Intraday: -0,7 Prozent). Vergleichbare Signaltöne hatten in der vergangenen Zeit eine Trefferrate von 63,7 Prozentpunkten, die sich aus einem Abgleich der Preisentwicklung an vergangenen Tagen mit ähnlichen Stimmungsmustern errechnet. Im Falle von Astrazeneca beträgt die Begeisterung derzeit 109 aufwärts. Der Anteil ist mit 5466 GBP vor dem Markt gelistet, was fast genauso viel ist (0 Prozent).

*Das Summen gibt an, inwieweit Investoren gerade über ein bestimmtes Unternehmens diskutier. In den Beiträgen von spin genannte Informationen wie Stimmungen, Summen, Trendfrequenzen usw. sowie andere Informationen/Werte werden in der Regel von komplizierten Computersystemen errechnet.