Kredit auch mit Schufa

Anerkennung auch bei der Schufa

Beeinflussen Sie, wie hoch der Zinssatz für ein Darlehen ist . Welche Informationen muss ein Garant benötigen? Zuerst einmal das Wichtigste: Eine Garantie ist kein bloßer Dienst der Freundschaft. Der Darlehensnehmer und der Garant müssen sich dessen von vornherein bewusst sein. Wenn sich die Hausbank wirklich an den Garanten richtet, können sich auch familiäre Bindungen auflösen. Das ist alles, worum es bei einer Sicherheit geht.  

Normalerweise steht es über dem Chef des Garantiegebers, bis das Darlehen getilgt ist. Ungeachtet dessen, ob die Garantie in Anspruch genommen wird oder nicht, hat sie auch auf anderen Ebenen weit reichende Folgen. Jeder, der als Garant unterzeichnet und sich verpflichtet, im Notfall für den Darlehensnehmer einzustehen, bekommt einen Schufa-Eintrag.

Allein die Feststellung einer Garantie kann jedoch zu einem Hindernis für die eigenen Kreditprojekte eines Unternehmens werden. Dies ist auf die Sicht der Kreditinstitute zurückzuführen. Diese beurteilen eine Garantie als eine solche und gehen davon aus, dass der garantierte Wert nicht frei verfügbar ist. Damit wird die eigene Kreditlinie abgebaut.

Viele Kreditinstitute müssen dann eine Zinsprämie akzeptieren. Schon aus diesem Grunde sollte man sehr sorgfältig darüber nachdenken, ob eine Garantie überhaupt möglich ist. Wirklich schwierig wird es aber erst, wenn der Darlehensnehmer die Zahlungen nicht mehr leistet. Damit ist der Garant der nächstgelegene Kontakt der Hausbank und muss die Restschulden ausgleichen.

Wenn beispielsweise die Erziehungsberechtigten mit ihrem Wohnhaus die Bausparsumme der Kleinen gesichert haben, drohen im Extremfall nicht nur der Wohntraum des Nachkommens, sondern auch der Wegfall der eigenen vier Mauern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine unbedachte, unterzeichnete Garantie direkt in die Verschuldungsfalle mündet. Daher sollte es bei einem Bürgschaftsvertrag bei weitem keine Proforma-Signatur mehr geben.

Genauso wichtig: Viele Garantieverträge schreiben vor, dass neben dem laufenden Kredit auch alle künftigen Ansprüche der Hausbank gegen den Kreditnehmer garantiert sind. Wenn also in einigen Jahren ein zweites Kreditgeschäft abgeschlossen wird, sind Sie mit einem solchen Kreditvertrage automatisch wieder der Bürge. Beharrt die kreditgebende Stelle in einem bestimmten Falle auf einer Garantie, ohne die sie das Kreditgeschäft nicht durchführen wird, so sollte zumindest ein weiteres Darlehensangebot eingeholt werden.

Gegenwärtig gibt es genug andere Kreditinstitute, die das Darlehen vielleicht ohne Garantie gewähren würden.