Kredit

Darlehen

Feuerilleton: Der tschechische Fussball spielt innerhalb weniger Tage seinen Kredit aus . Die tschechischen Sterne Pavel Nesved und Milan Baros (Foto: CTK) Wie siegten, wie schmelzen. Noch vor gut drei Monate wurde er bewundert, applaudiert und angefeuert: der tschechische Fußballspiel. Weil bei der EM in Portugal die Herren der Marke Nestlé, Poborský, Baros & Co. mit viel Witz und technischem Raffinement für Freude und viel gute Laune unter den weltweit beliebten Rundledern gesorgt haben.  

Auch die Vertreter der großen Sterne, die als B-Team erklärt wurden, schafften es, die Mannschaft des ehemaligen Weltmeisters Deutschland an ihre Stelle zu setzen. Doch heute, kurz vor dem bahnbrechenden WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien in Prag, riskiert die Nationalelf Tschechiens, ihre Chance, am WM-Finale 2006 früh teilzunehmen, zu verlieren.

Das letzte negative Beispiel in dieser Beziehung ist der übereilte Austritt des Superstars und Ex-Captains Pavel Needved aus der Nationalelf. Ziemlich alte internationale Anhänger und enttaeuschte Anhänger warfen ihm sogar vor, das Land beim 0:2 in Holland verlassen zu haben. Aber wie ist es möglich, dass der tschechische Fussball bei aller Lobeshymne anscheinend in rasender Geschwindigkeit von seinem Podest fällt?

Bislang wurden zwei Vereine, nämlich der Verein Synot und Viktoria Zizkov, deren Beamte nachweislich mehrfach bestochen wurden, um die Ergebnisse zu manipulieren, mit drastischen Punktabzügen und Geldstrafen ahndet. In Anbetracht des finanziellen Elends in den meisten Vereinen, das mit teilweise unbestreitbaren Ideen in den Europameisterschaften untermalt wird, sind dies keine rosige Perspektive.

Denn die meist professionellen Fußballspieler, die ihr eigenes Kapital fast ausschließlich mit fremden Vereinen erwirtschaften, stoßen immer noch allzu oft auf den Dilettantentismus der lokalen Funktionsstark.

Kredite von öffentlichen Stellen | Kreditreform

Die Kreditvergabe erfolgt nicht nur über Kommerzbanken - ein Ausblick über den wörtlichen Rand der Hauses bank kann sich daher auszahlen. Die Kreditsicherheit, wie das Angebot angeboten wird, sind in der Praxis Verweise aus dem privaten und wirtschaftlichen Bereich des Darlehensnehmers, unterstützt durch "kleine Garantien".

Über dieses Finanzierungsprodukt hinaus, das wohl nur ein Spartenprodukt sein kann, verfügt die KfW-Mittelstandsbank mit ihren Standard-Programmen wie dem KfW-Startkapital, dem ERP-Kapital für Start-ups, dem Unternehmerkredit der KfW oder dem ERP-Regionalförderprogramm weiterhin über eine Vielzahl von anderen Kreditprogrammen, die sich fast exakt auf den Finanzbedarf des Unternehmens ausrichten lassen. In diesem Zusammenhang ist die Kreditvergabe an die KfW zu nennen.

Dabei gibt es neben den Kreditmöglichkeiten der wohl renommiertesten öffentlich-rechtlichen Kreditgeberin, der KfW-Mittelstandsbank, auch eine ganze Palette von Finanzierungsoptionen in den Ländern: So können z. B. Unternehmen in Nordrhein-Westfalen Investitions- und Betriebsmitteldarlehen zur Finanzierung von Betriebsausstattungen sowie zum Kauf von Grund stücken oder Gebäu denn.... Außerdem ist es unter gewissen Bedingungen auch möglich, Garantien für Massnahmen wie neue Investitionen und Betriebskapital zu geben.

Sowohl Unternehmensgründer als auch bereits niedergelassene Unternehmensgründer stehen in Baden-Württemberg im Mittelpunkt, wenn es um die Förderung mit langfristigen Förderprogrammen geht. In Bayern ist eine weitere Möglichkeit der Förderung z. B. die Gewährung von Darlehen, auch wenn Landwirte in Liquiditäts- oder Profitabilitätsschwierigkeiten geraten sind. Auch für Thüringer Unternehmen ist es möglich, Kredite und Garantien durch Garantien zur Investitions- und Betriebsmittelfinanzierung zu sichern: Wie bei Garantien in diesem Fall müssen die bestehenden Kreditnehmersicherheiten erschöpft oder unzureichend verfügbar sein.

Darüber hinaus trägt der Land Sachsen durch geeignete Darlehensprogramme, zum Beispiel für Start-ups oder Wachstums-finanzierungen, zur Wirtschaftsförderung mittelständischer Unternehmen bei. Hierbei werden die finanziellen Gegebenheiten (Bonität) des betreffenden Auftraggebers sowie die verfügbaren Darlehenssicherheiten berücksichtigt. Hierbei ist das Prinzip gültig: Je besser die ökonomischen Bedingungen und je wertvoller die bereitgestellten Sicherheiten, desto geringer ist der jeweilige Zins.

Weil die Zinssätze für eine große Anzahl von Darlehensprogrammen auf diese Weise ermittelt werden, ist es für Unternehmen von Bedeutung, die jeweiligen Arbeitsschritte zu kennen: In einem ersten Arbeitsschritt überprüft die BayernLB die wirtschaftlichen Gegebenheiten (Bonität) in erster Linie auf der Basis der gängigen Dokumente wie Jahresabschluss, Unternehmensanalysen oder Überschusskonten. Darauf aufbauend bewertet sie mit Ratingmethoden oder anderen Werthaltigkeitsmodellen das mit dem Kreditgeschäft verbundene Risikopotenzial.

Daneben gibt es weitere Einflussfaktoren, die nach Ansicht der Gesellschaft die Zukunftsperspektiven des Konzerns beeinträchtigen. In einem zweiten Arbeitsschritt wertet die Hausbank die für das Darlehen gestellten Sicherheitsmerkmale aus. Zu diesem Zweck wird geschätzt, welcher Teil des Darlehens durch die erwarteten Einnahmen aus den Besicherungen gedeckt werden kann (Werthaltigkeit der Sicherheiten). Abschließend klassifiziert die Hausbank die Besicherungen in drei Sicherheitenklassen.

In einem dritten und abschließenden Prozessschritt bestimmt die BayernLB die Preiskategorie des betreffenden Förderkredites, indem sie die Kreditwürdigkeitsklasse und die Sicherheitenklasse kombiniert. Dabei stellt jede Preiskategorie einen Maximalzinssatz dar, während der Einzelzinssatz unter oder mit diesem Maximalzinssatz liegt. In diesem Fall wird der Maximalzinssatz nicht überschritten.