Banken in Schottland

Die Banken in Schottland

Nach der Einbürgerung habe ich eine Frage zur Einbürgerung und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Money & Banks in Schottland In Schottland ist die Landeswährung das Pfund Sterling. Wundere dich nicht, wenn sie andere Notizen haben. In England sowie in Schottland, Nordirland und den Kanalinseln werden eigene Noten bedruckt. Allerdings können Sie in ganz Schottland mit allen Geldscheinen zahlen, einschließlich englischer und nordirischer Scheine. In jeder Großstadt gibt es Bankautomaten und mit einer Maestro-Karte (EC-Karte) können Sie in ganz Schottland mitnehmen.

Lediglich kleine B&Bs in den Hochländern und den Scottish Islands ziehen es vor, bares Bargeld zu nehmen. Sie können an jeder Poststelle oder Wechselstube umtauschen. Im Hotel wird kaum etwas umgestellt. In den meisten Banken gibt es keine Bankschalter mehr, so dass Sie dort kaum noch umsteigen können. In Schottland bekommt man oft einen günstigeren Sprachkurs als in Deutschland.

Abhängig von der Summe der Bankgebühren ist es jedoch am billigsten und einfachsten, lokal am Geldautomaten zu abheben. Es gibt in nahezu jedem kleinen Dörfchen eine Poststelle, oft im lokalen Lebensmittelgeschäft. In Schottland gibt es unterschiedliche Zeiten. Die Beschilderung der schottischen Hauptpost ist ebenso rotbraun wie die Postfächer.

In Schottland gibt es Buchstaben erster und zweiter Ordnung. Es gibt nur eine einzige Kategorie für die Entsendung ins Auslande. In der Regel geht die Sendung per Luftfracht ohne Zuschlag auf das europäische Mutterland. Der Liefertermin nach und von Schottland beträgt zwischen zwei und drei Tagen und zwei bis dreiwöchig. In jedem noch so einsamen schottischen Haushalt rattert der Briefträger durch und hat Zeit für ein Gespräch mit anderen.

Der Abfahrtszeitpunkt und die Fahrkarten für die Postautos sind in jeder Poststelle oder unter www.royalmail.co.uk. erhältlich. Weitere Auskünfte über das schottische Geldverkehrssystem, die Banken und die Postdienste gibt es unter Scotland Info.

Traditionsbank mit Zukunft

Jedes dritte britische und jedes fünfte mittlere oder kleine britische Untenehmen ist bereits ein Kunde der Lloyds Banking Group. Die mehr als 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bankgruppe bedienen über 30 Mio. Menschen in 36 Staaten der Welt. Am Ende des XVII. Jh. hatte das Scottish Parliament die Gründung einer eigenen Nationalbank zur Förderung des Handels mit den Briten und Holländern beschloss.

Sie war die erste englische Großbank, die in den 1950er Jahren einen Rechner für die zentrale Informationsverarbeitung einrichtete. Somit gelten die Zinssätze ohne Mindestanlagesumme für jeden einzelnen Verbraucher ab dem ersten EZ.