Bank of Scotland Deutschland

Die Bank of Scotland Deutschland

Das Bankhaus, auch bekannt als BoS, hat seinen Sitz in Edinburgh, Schottland. The Royal Bank of Scotland (RBS) applies for the German banking licence (Deutsche Welle). Die Gesellschaft RBS beantragt die europäische Banklizenz. Die RBS beantragt die deutsche Banklizenz (AWP) für Rechnung von Brexit. In Deutschland unterhält die BoS kein Filialnetz.

Die Royal Bank of Scotland:

Die RBS bewirbt sich um eine Lizenz für das dt. Bankwesen.

In Schottland wird die Royal Bank of Scotland intensiv auf den Einsatz von Breakit vorbereitet: Es wird eine Bankenlizenz in Deutschland beantragte, um einen weiteren Marktzugang in Europa zu erhalten. Bangalore Die Royal Bank of Scotland (RBS) hat laut einem Pressebericht in Deutschland eine Bankenlizenz beantragte, um den Marktzugang zu den europÃ?ischen MÃ?rkten nach Brustkrebs zu erhalten.

Das Bankhaus plant, seine bisherige Niederlassung in Frankfurt durch die neue Lizenzeinheit zu ersetzt, teilte die Financial Times am kommenden Sodann mit. Zunächst konnte die Bank keine Meinung dazu abgeben. Die RBS hat seit der Akquisition der holländischen ABN Amro im Jahr 2007 bereits eine Bankenlizenz auf dem Festland.

Die Royal Bank of Scotland sieht vor, dass die Firma Breakxit

Die Skandale um die Restschuld-Versicherung und einen möglichen "harten Brexit" belasten das Quartalsergebnis der Royal Bank of Scotland. LondonThe Royal Bank of Scotland (RBS) ist besorgt über die Wirtschaft einige Monaten vor dem Ausbruch. Aufgrund der zunehmenden konjunkturellen Unwägbarkeiten legte die große englische Bank 100 Mio. £ (113 Mio. EUR) zurück.

Bei der RBS-Aktie belasteten die leichten Töne den Kurs, der um fünf Prozentpunkte zurückging. Bereits McEwan hatte davor gewarnt, dass Großbritannien im Falle eines unkontrollierten Rückzugs aus der EU ("hard Brexit") in die Krise geraten könnte. Aber auch der Streit um die Restschuld-Versicherung wirkte sich wieder aus - dieses Mal mit 200 Mio. £. In Großbritannien hatten viele Kreditinstitute ihren Kundinnen und Endkunden seit Jahren überflüssige Restschuld-Versicherungen veräußert und müssen nun Schadensersatz leisten - allein die RBS hat mehr als fünf Mrd. Pfund gekostet. Die RBS hat mehr als fünf Mill.

Ungeachtet der Aufwendungen erhöhte sich der Quartalsgewinn der RBS um 14% auf 448 Mio. £ (505,20 Mio. ?) gegenüber 392 Mio. £ im Vorjahresquartal. Experten hatten 507 Mio. Pounds erwartet. Zu ihrer zukünftigen Dividendenpolitik, auf die die Investoren seit geraumer Zeit gewartet haben, hat sich die Bank nicht geäußert. Mit 16,7 Prozentpunkten lag die Kerneigenkapitalquote weit über dem selbst gesetzten Zielwert von 13 Prozentpunkten und würde damit Raum für weitere Gewinnausschüttungen lassen.