1822direkt Abgelehnt

Die 1822direkte Ablehnung ist erfolgt.

1822direkt. 8. Februar 2012 -. Erfahren Sie alle Gründe, warum ein 1822-Konto direkt abgelehnt wird. Eine Ablehnung gab es, aber ich denke, ich hätte abgelehnt, wenn ich zugestimmt hätte. Außerdem bin ich persönlicher Kunde der 1822direkt. Eine Bekannte wies mich dann auf die 1822direkt hin.

Auf dieser Seite finden Sie alle Neuigkeiten rund um das Thema Exchanges.

Es ist für Bitcoin-Schüler so etwas wie die Suche nach dem Heiligabend: Ein Indexproduktfonds (ETF) auf der Bitscoin würde die Krypto-Währung auf dem großen Investmentmarkt bereitstellen. Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat in dieser Handelswoche Bewerbungen für neun futurbasierte Bitcoin-ETFs von drei unterschiedlichen Börsen....

Direxion, der Fondsanbieter, hatte fünf Bitcoin ETFs registriert, während GraniteShares und ProShares je zwei Indexprodukte registrierten. Sämtliche neun Gelder wurden nun von der SEC abgelehnt. Es handelt sich hierbei nicht um die ersten Bitcoin-ETFs, die in diesem Jahr abgelehnt wurden: Die SEC beschloss erst im Juni in zweiter Linie, ihre ursprüngliche Zurückweisung eines geplanten Bitcoin-ETFs der Winklevoss-Twins beizubehalten.

Weshalb wurden die ESFs abgelehnt? Das SEC benutzte die gleichen Argumente, um alle neun Gelder abzulehnen. Die Problematik: Alle neun zurückgewiesenen OTCs basieren auf Terminkontrakten von Bitcoin. In ihrer Erklärung hat die SEC große Besorgnis über die Beeinflussung festgestellt und argumentiert, dass die beiden Börsen, an denen die ESFs notiert sind - die New Yorker Börse Adria und die US-Börse Adria - nicht beweisen, dass sie über genügend Vorschriften zur Verhinderung "betrügerischer und manipulativer Taten und Praktiken" verfügen.

Die mangelnde Transparenz wurde auch in der Zurückweisung angesprochen: Die SEC bemängelt, dass ein großer Teil des Tradings "an unregulierten ausländischen Handelszentren " abläuft. Kritisch ist auch, dass bei den von der Direktion gemeldeten EVTFs auch der Options- und Swaphandel für Bitcoin-Futures möglich gewesen wäre, um einen Hebeleffekt zu erreichen.

"Obwohl die SEC in diesem Jahr bereits 10 Bitcoin-EFs abgelehnt hat, besteht die Hoffnung auf zwei weitere ÖFs, bei denen die Entscheidungsfindung noch anhängig ist. Der Fokus auf die institutionellen Investoren kann jedoch der entscheidende Nutzen für Vintage/SolidX sein: Erst vor kurzem hat das für die SEC zuständige Kommissionsmitglied Hester M. Pence nach der Zurückweisung des ETF der Winklevoss Zwillinge geschrieben: "Eine stärkere Mitwirkung der Institutionen würde viele der Befürchtungen der Kommissare hinsichtlich des Bitcoin-Marktes zerstreuen.

"Die Kommissionsentscheidung über den ETF Bitcoin van Elite / SolidX wird für den kommenden Freitag, den 29. Juni, veröffentlicht. Eine weitere ETF, für die die Entscheidungsfindung noch anhängig ist, wurde im Juni von der Firma BITWEIS Asset Management registriert. Dieser ETF würde im Basisindex die 10 grössten Krypto-Währungen ausweisen. Dies wäre der erste Indexproduktfonds, der auf einem Basket von Krypto-Währungen basiert.

Hoffnungsstrahl für alle Bitcoin-Fans: Die SEC hat in ihrer Rechtfertigung klargestellt, dass die Zurückweisung der Sonderfonds von Directxion, GraniteShares und ProShares keine Zurückweisung des Bitcoin-Problems im Allgemeinen ist. Die Zurückweisung besagt, dass die Zurückweisung nicht mit der Fragestellung "ob bitcoinische oder blockchainische Technologie im Allgemeinen nützlich oder wertvoll ist, wie z. B. Neuerung oder Investition" gleichzusetzen ist.

Möchtest du mehr über Treuhandfonds wissen? Empfehlenswert ist zunächst das Werk "Souverän investierte mit Indexfonds und ETFs" von Dr. Gerd Kommer.