Materialisationen

mit Einzelbildern sichtbar gemacht

 

Dezember 2013

Bildquelle:

Z.B.

http://www.youtube.com/watch?v=AocvMmARBXU

http://www.youtube.com/watch?v=Hac6cNIP1iw

(Oder den Begriff Teleportation" eingeben).

 

Diese Einzelbilder aus den Bildern einer Überwachungskamera sind als Ergänzung zu dem Artikel: "Schutzengel im Einsatz" gedacht, in dem dieser Hergang geschildert und hinterfragt wird.

Land des Geschehens ist China, der Zeitpunkt ist der 5. September 2012.

 

 

vor dem Crash

1.    Der LKW rollt heran / nichts ist auffällig

2.    vor dem LKW bildet sich eine unstrukturierte neblige Substanz

3.    die Substanz wird etwas größer

4.    die Substanz wird etwas kräftiger

5.    die Substanz ist verschwunden

6.        rechts auf der Straße wird neuerlich "etwas" sichtbar

 

Anflug

Dieses "Etwas", nur für einen kurzen Moment überhaupt sichtbar, vergrößert und kontrastverstärkt. Verbirgt sich dahinter vielleicht ein Fluggerät???

 

Schutzengel

07.  das "Etwas" rückt weiter ins Bild

08.  das "Etwas" verblasst, gleichzeitig hat sich dort eine "Person" manifestiert

09.  das "Etwas" ist verschwunden, der Bereich des Geschehens wird heller

10. in diesem Licht verschwindet sowohl die "Person" als auch der Fahrradfahrer

11. das "Licht" ist praktisch verschwunden

12. hinter dem Zebrastreifen bildet sich ein "Lichtring"

 

Telepottation

13.  der Lichtring wird zu einem hellen Bereich

14.  der helle Bereich wird noch heller

15.  in dem hellen Bereich manifestiert sich etwas

16. der Fahrradfahrer wird im hellen Bereich schemenhaft sichtbar

17.  Der Fahrradfahrer ist jetzt gut erkennbar, die Helligkeit ist verblasst

18.   Jetzt ist auch die "Person" neben dem Fahrradfahrer zu sehen

 

 

Materialisation

 

1. Fase der Materialisation

Bild 1-6: die "Person" materialisiert sich

 

Was mich hier etwas wundert ist der Umstand, weshalb dieser "Eingriff" nicht im Vorwege abgewendet wurde. Man hätte auch auf die Verkehrssituation einwirken können, also entweder den LKW-Fahrer oder den Fahrradfahrer zur Aufmerksamkeit, einschließlich einer Geschwindigkeitsreduzierung, drängen können! – Solcherlei Geschichten sind mir auch bekannt.

 

Dematerialisation

 

Dematerialisation

Bild 7-12: die "Person" dematerialisiert sich zusammen mit dem Fahrradfahrer

 

Wie schnell sich alles abspielt kann man daran erkennen, dass sich der LKW so gut wie gar nicht fortzubewegen scheint. Es spielt sich alles im Bruchteil einer Sekunde ab.

Ein zufälliger Augenzeuge würde nicht in der Lage sein, dieses Geschehen zu sehen, geschweige denn zu realisieren.

 

 

Erneute Materialisation

10 – 20 m weiter, hinter der zuvor beschriebenen Dematerialisation, beginnen sie sich erneut zu materialisieren. Zeit verstreicht zwischendurch praktisch keine. Alles spielt sich innerhalb weniger Augenblicke ab.

2. Fase der Materialisation

Zuerst bildet sich ein Lichtring, dann wird es im ganzen Bereich hell. Das Licht wird geringer und die Wesen (der Fahrradfahrer und die "Person") werden, wie aus einem Nebel der sich lichtet, immer deutlicher sichtbar.

Das, was auf den Einzelbildern zu sehen ist, spielt sich in weniger als einer halben Sekunde ab!

 

Hände leuchten

Die "Person", wer auch immer das ist, scheint noch etwas mit dem Fahrradfahrer zu machen. Dabei beginnen seine (besser wohl ihre) Hände auffällig zu leuchten. Zeitraum der letzten 9 Einzelbilder etwa 4 Sekunden.

 

 

 (zum Menü dieser Themenreihe) 


Autor: B. Freytag

www.gottwissen.de/ET/materialisationen.htm