Zelena

Ähnlichkeiten mit der Mondfrau

 

Juni 2010

 

 

Mediale Bilder

3. Teil

Die Geschichte von der "Mondfrau" in Verbindung mit Apollo 20 hat mir keine Ruhe gelassen. Ich suchte nach weiteren Puzzleteilen.

Dann fiel mir ein 10 – 15 Jahre alter Flyer in die Hand. Herausgebracht von den UFO-Nachrichten. Auf diesem DIN4 Blatt waren 15 kleine Vorschaubildchen (in Briefmarkengröße) von angeblichen Außerirdischen zu sehen, die nach medialen Vorgaben gezeichnet wurden. Man konnte die jeweiligen Bilder auch im Postkartenformat beziehen was wohl Sinn und Zweck dieser Vorschaubilder war.

 

Heiligenkitsch

Wer sich ein wenig mit Heiligenbildern auskennt, der weiß um die kitschige Unnatürlichkeit solcher Abbildungen. Nicht anders eben auch diese medialen Bilder von außerirdischen Wesenheiten. Und wie manche Kirchenfrommen solche Bildnisse lieben, genau so sind auch eine Vielzahl von mir so genannten Esoterikern dieser Art Kitsch zugeneigt. Eigentlich eher Grund genug, solches sofort in den Mülleimer zu werfen, was ich aber nicht getan hatte.

 

Übereinstimmungen

Nun fiel mir bei der Durchsicht dieser Bildchen auf, dass manche Wesenheiten über so etwas, wie ein drittes Auge verfügten. Und genau solches war ja auch bei der Mondfrau von Apollo 20 deutlich zu sehen gewesen. Von Zeichnungen war mir das dritte Auge sehr wohl bekannt, doch eine Zeichnung ist meist weit von der Wirklichkeit entfernt. Um so überraschter war ich, als es Übereinstimmungen gab. Größere als ich anfänglich angenommen hatte.

 

Eine Beule

In den meisten Bildern (zum Beispiel aus dem indischen Kulturraum) wird einfach ein weiteres Auge mittig in der Stirn platziert. Doch ein "Drittes Auge" hat keinerlei Ähnlichkeit mit unserem Augenpaar. Es hat weder eine Linse, noch eine Iris und auch keine Augenlider. Es ist bestenfalls vergleichbar mit einer Beule auf der Stirn – so gesehen also vielleicht auch alles andere als ästhetisch. Und genau solches wurde auf einigen dieser medial empfangenen Bilder auch vermittelt.

 

Wirklichkeitsnah

Wenn diese Bildchen einerseits wohl etwas kitschig wirken mögen, so sind sie vom Künstler dennoch nach wirklichkeitsnahen Hinweisen erstellt worden. Das ist nichts für die Tonne, sondern ein weiterer wichtiger Puzzlestein, um ein größeres Mosaik zusammenlegen zu können.

 

 

Bildvergleich

Das mit "Zelena" benannte Foto wies nach meinem Dafürhalten die größten Übereinstimmungen auf.

 

Übereinstimmungen

1.    Das "Dritte Auge" ist praktisch identisch mit dem von der Apollo 20 Frau.

2.    Die Augen können nicht eins zu eins verglichen werden, da die Apollo 20 Frau ihre Augen geschlossen hat. Sie sind aber von der Größe und der seitlichen Ausrichtung zumindest sehr ähnlich.

3.    Die Nase ist auch ähnlich, wenn auch der Künstler sie auf seinem Bild jedoch noch eher etwas zierlicher dargestellt hatte.

4.    Die Lippen sind ebenfalls dick, wenn auch etwas schmaler als bei der Apollo 20 Frau.

5.    Das Kinn weist keine erkennbaren Unterschiede auf.

6.      Auch das Bild von der Zelena ziert diese Dame(?) mit schönen langen braunen Haaren, genau wie wir diese auch bei der Apollo 20 Frau vorfinden.

7.       

Abweichungen

1.      Was jedoch physiognomisch abweichend ist, das sind die Augenbrauen, die bei beiden wohl ausgeprägt sind, doch bei der Apollo 20 Frau befinden sie sich ein gutes Stück höher zur Stirn hin.

 

 

Zelena

Keine Zusatzhinweise

An dieser Stelle müssten es eigentlich einige Hinweise zu dieser Spezies geben, die es sicherlich gibt, doch wo auch immer gut versteckt liegen, denn über "Zelena" konnte ich im Internet nichts finden. Es ist anzunehmen, dass jedem dieser Bildchen euch ein kleiner Kommentar beiliegt. Denn wenn jemand medial etwas von einer Wesenheit erfährt, dann bekommt er auch noch einige Zusatzinformationen gesteckt.

Vielleicht kennt sich ja ein Leser dieser Seiten da besser aus und kann mir weiterhelfen.

 

Venusierin

Ein weiteres Vorschaubildchen zeigt auch noch eine durchaus ähnliche Physiognomie auf. Unter diesem Bildchen steht "Venusierein". Es sei aber angemerkt, dass bei dieser Venusierein die Augen eher wie bei uns Menschen eher vorn angebracht sind. So gesehen haben wir hier eine Spezies, die wohl ähnliche Merkmahle aufweist aber dennoch nicht in die engere Wahl kommen dürfte. Doch was das dritte Auge anbelangt, so dürfte dieses bei dieser Spezies ganz ähnlich ausgeprägt sein.

 

Zumindest ähnlich

Ich will jetzt um nichts in der Welt behaupten, die Apollo 20 Frau sei mit der Spezies von der der "Zelena" identisch, wohl aber gibt es unverkennbare Übereinstimmungen. Und vielleicht auch irgendwelche Verwandtschaften die sich daraus herleiten. Doch dazu müsste man eben deutlich mehr wissen.

 

 

Bildteil

Zu den Bildern sei angemerkt, dass ich aus diesen kleinen Vorschaubildern kein großes Bild mit vielen Details rekonstruieren konnte (was in diesem Fall auch nicht unbedingt nötig zu sein scheint).

Ich zeige hier zwei Varianten. Das eine ist das "Original", das andere ist von mir nachkoloriert, um es der Apollo 20 Frau etwas anzupassen.

 

http://www.gottwissen.de/ET/bilder/bilder/zelena1.jpg   http://www.gottwissen.de/ET/bilder/bilder/zelena2.jpg

          Zelena Original                                                                                             Zelena coloriert

 

 http://www.gottwissen.de/ET/bilder/bilder/venusierin.jpg        

Venusierin (nur als Vergleich)

 

 

 

 

                                  http://www.gottwissen.de/ET/bilder/EBEapollo20.jpghttp://www.gottwissen.de/ET/bilder/bilder/zelena2.jpg

                                          EBE Apollo 20

                    Die Geschichte zu EBE Apollo 290 siehe unter: Die Shöne vom Mond

 

 

Resümee

Echter Alien

Bewiesen ist rein gar nichts, doch die bereits gezeigten Fakten lassen es schon sehr wahrscheinlich sein, dass wir hier eben keinem Fake aufgesessen sind. Die Apollo 20 Frau ist ein wirklicher Alien!

Ob die dazu geschriebene Rahmengeschichte wahr, oder nur teilweise wahr ist, das vermag ich nicht zu sagen.

 

Zensur

Auch wenn die einzelnen Puzzles, die der Apollo 20 Frau und das mediale Bild der Zelena für sich genommen fragwürdig und in Zweifel gezogen werden können, so sind sie doch (weil völlig unabhängig voneinander entstanden), ein großartiger Beleg dafür, dass wir es hier mit wahrheitlichen Informationen zu tun haben. Das trifft selbstredend auch für dieses und andere medial erstellte Zeichnungen zu. Wenn uns jene, die entscheiden was wir wissen dürfen und was nicht, viele Wahrheiten vorenthalten, dann bleibt es uns oftmals nur über Umwege an weiterführende Informationen zu gelangen.

 

Apell

Ich appelliere an jene die im Besitz von weiteren Bildmaterial sind, es der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Die Menschheit hat ein Anrecht daran zu erfahren, was hier gespielt wird.

 

Sokka

Unter den Vorschaubildchen habe ich ein weiteres Bildchen gefunden zu dem ich eine Parallelen kenne. Neugierig geworden?

Mehr dazu siehe unter Sokka.

 

 

(zum Menü dieser Themenreihe)


Autor: B. Freytag

www.gottwissen.de/ET/Zelena.htm